Die Bestimmung – Letzte Entscheidung

Werbung (Selbst gekauft)

Klappentext:

Durch den Krieg haben sich die Fraktionen aufgelöst, und Tris und Four haben erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch ihr Vorhaben stößt auf erbitterten Widerstand. Und auch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als die beiden erkennen müssen, dass die Lüge, die ihre Existenz bestimmt, größer ist, als sie es sich bisher vorstellen konnten. In größter Gefahr muss Tris die letzte Entscheidung treffen – und riskiert alles …

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Der letzte Teil der Geschichte um Tris wurde von Veronica Roth in zwei Perspektiven geschrieben, einmal aus Tris und einmal aus Fours Sicht. Am Anfang ist es mir schwer gefallen mich darn zu gewöhnen. Aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich daran.
Das Buch ist trotzdem fässelnt und spannend geschrieben.
Vieles kann man nicht voraussehen, was das Buch noch viel aufregender macht. Das Buch war echt der Wahnsinn und das Ende kam sehr überraschend. Ich hätte mit diesem krassen ende nicht gerechnet.

Ich kann ech nur sagen, liest die Bestimmung es ist echt der Wahnsinn.


© Cover: CBT Verlag © Bewertung: von Pixabay/PhotoScape
Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.