Mondprinzessin

Werbung (Selbst gekauft)

Klappentext:

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

(Quelle:Amazon )


Meine Meinung:

Ava Reed hat eine wundervolle Welt erschafft mit ihrer Bildhaften Erzählung. Ich hatte erst Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, doch nach den ersten Kapitel war ich einfach nur beeindruckt. Von dieser süßen Geschichte über ein Mädchen das endlich erwachsen werden möchte und doch keine Ahnung hat, was sie noch erwartet.
Ich dachte gegen Ende des Buches das endlich alles gut wird. Das Juri und Lynn ein glückliches Leben führen werden und dann hab ich das letzte Kapitel gelesen und war erschrocken. Alle die das Buch schon gelesen haben wissen was ich meine und Ava sagt klar dazu: “Für mich war es schon immer das Ende, es gab nie ein anderes und ein zweiter Teil war nie geplant.”
Ich war am Ende einfach Sprachlos. Aber ich muss sagen danke Ava das du uns trotzdem einen zweiten Teil schenkst, worauf schon alle sehnsüchtig warten. Außerdem Danke das du uns Juri geschenkt hast, weil wer wünscht sich nicht so einen traumhaften Beschützer. Ein wundervoller Mondkrieger mit dem Herz am richtigen Fleck, danke für diesen Bookboyfriend.

Ein Punkt weniger weil ich am Anfang nicht so gut reinkam. Außerdem wegen dem Ende, ich hätte mir ein harmloseres Ende gewünscht. Aber ich finde es super das Ava dabei bleibt und sagt: “das war und ist das richtige Ende”.


© Cover: Drachenmond Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.