Die Gabe der Auserwählten – Die Chroniken der Verbliebenen

Werbung (Selbst gekauft)

Klappentext:

Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Eine spannende Buchreihe geht in die nächste Runde. Ich muss sagen, diese Bücher als Fernsehserie wäre mega gut. Es bleibt immer noch spannend und ich bin schockiert von den Vendanern. Team Rafe oder Team Kaden? Ich bin so oft einfach nur Fassungslos beim Lesen. Wollen Lia alle nur als Mittel benutzen? Oder benutzt Lia alle nur für ihre Zwecke?

Ich fand Rafe erst komisch, dann mega toll und jetzt nur noch ätzend. Warum behandelt er Lia so? Hat er Angst seine Gefühle klar zu äußern? Oder was steckt hinter seiner Maske? Kaden dagegen fand ich erst komisch, dann mega doof und arrogant. Doch zwischendurch schleicht sich ein “Och, ist der toll, er tut alles für sie” in meine Gedanken.

Die Reise von Venda zum Dalbrecker Stützpunkt ist hart und schwer. Doch Rafes und Lias Reise nimmt kein Ende. Lias Gabe zeigt sich immer öfter, durch die Gabe wird Lia selbstbewusster und stärker. Sie möchte sich nicht mehr unterkriegen lassen und für sich kämpfen. 

Endlich sind Lia und Rafe vereint es scheint als würden sie endlich das Leben leben können was sie sich ersehnt hatten. Doch manchmal kommt alles anders als man denkt.


© Cover: One Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.