Awakening: Terra #1

Rezensionsexemplar / Werbung: Danke an den Arena Verlag

Klappentext:

Umweltverschmutzung, Ausbeutung der Naturressourcen und Klimawandel: Die Tage der Erde waren gezählt. Doch jetzt holt Terra Mater aus zum Gegenschlag und sie kennt keine Gnade…

Nur vier Jugendliche können das Ende der Menschheit und den drohenden Untergang noch verhindern. Der nervenzerfetzende Auftakt der gewaltigen Endzeitreihe über den Kampf von Mensch gegen Natur.
Naturkatastrophen wüten auf der ganzen Welt. In Addys Heimatstadt Orsett zerstören Pflanzen alles und jeden, der ihnen in die Quere kommt. Auf der Suche nach der Ursache trifft Addy einen Jungen, in dessen Nähe die Natur noch viel verrückter zu spielen scheint. Was er ihr offenbart, ist noch schlimmer als das, was die Pflanzen ihrer Heimatstadt angetan haben. Denn dies war erst der Anfang. Terra Mater, die Erde selbst, will dem Tun der Menschen ein Ende setzen und eine bessere Welt erschaffen – ohne sie. Ihr erstes Ziel: die Kraftwerke des Energiekonzerns Elekreen. Dazwischen: Millionen von Menschen, die sie bereit ist zu opfern. Nach einer Vision ahnt Addy: Das Schicksal der Welt liegt in ihren Händen und in denen von drei anderen Jugendlichen, von denen sie ganze Kontinente trennen.
Brisant, hochaktuell, eine Naturgewalt! Der düstere Vierbänder für eine neue Generation von LeserInnen, die von Serienstoffen nicht genug bekommen – alle zwei Monate erscheint ein neuer Band.

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Wahnsinn was für ein Krasses Thema. Was Naturgeister für unsere Welt alles Leisten ist echt unglaublich, schade das die Menschen die Natur so schlecht behandeln. Eine unglaubliche Geschichte über die Zerstörung der Umwelt und wie die Natur sich recht.

Das Buch ist aufgebaut wie eine Berichterstattung. Wir springen von Person zu Person und von Ort zu Ort, wir wechseln sogar den Kontinent. Es ist ein spannender Aufbau und mal etwas ganz anderes, so bekommt man als Leser viele Informationen die einen teilweise überhäufen können, doch trotzdem ist die Story spannend und fesselnd. 

Die Protagonisten haben alle ein interessantes leben und ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht. In Terra #1 begleiten wir vor allem Addy sie hat gerade ein neues Leben in Orsett begonnen. Doch dort passieren auf einmal komische Ereignisse und Addy wird Mitten hinein gezogen. Wer ist eigentlich dieser Cosimir der durch Addys Stadt schleicht?

Mich hat Awakening Terra #1 sehr begeistert. Ich finde es sehr spannend was mit Terra Mater, den Naturgeistern und der Welt passiert. Eine spannende Endzeitreihe hat begonnen, die Bücher erscheinen alle 2 Monate und ich kann den zweiten Band kaum erwarten. Ich bin wirklich gespannt was bei Addy noch so passiert und wie es den anderen Jugendlichen ergeht, wie geht die Geschichte in Kanada weiter, welche Menschen werden noch betroffen sein? Danke Jennifer-Alice Jager für diese unglaublich fesselnde Endzeitreihe. 


© Cover: Arena Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.