Four Keys – Die Stadt im Schatten

Rezensionsexemplar / Werbung: Danke an den dtv Verlag.

Klappentext:

Auf den ersten Blick ist Four Keys eine friedliche Kleinstadt …
Im Schatten von Four Keys lauert eine altbekannte Gefahr: eine Bestie, die vor Generationen überlistet und in eine Parallelwelt verbannt wurde. Als drei entstellte Leichen gefunden werden, ist klar, dass die Bestie einen Weg aus ihrem Gefängnis gefunden hat. Nun liegt alle Hoffnung auf vier Jugendlichen: Justin, Harper, Isaac und Violet. Jeder von ihnen hat eine übernatürliche Gabe, um die Gefahr abzuwenden. Die Voraussetzung dafür: Sie müssten zusammenarbeiten. Doch verdeckte Geheimnisse, unerwiderte Gefühle und Intrigen aus der Vergangenheit stehen ihnen dabei im Weg.

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Eine Geschichte über 4 Familien, die ich einfach unglaublich finde. Spannend, ein wenig Krimi, vieles was man nicht erwartet und das Herz wird berührt. All das wird selten gut in einer Geschichte verpackt. Ich muss sagen das die Autorin in manchen Dingen ziemlich weit ausholt. Doch am Ende hat es Sinn gemacht all das zu erfahren, es war wichtig das sie so weit ausholt. 

Violet als neue in Four Keys. Sie ist erst schüchtern, doch das ist kein Wunder bei einer Stadt mit so vielen Geheimnissen. Ich finde sie als Charakter einfach gelungen. Ihr Selbstbewusstsein, ihre Stärke und ihren Mut kann ich nur bewundern.

Justin tut mir am Anfang etwas leid. Er wird zu jemanden gemacht, der er nicht ist und der sich auch bald in der Rolle nicht mehr wohlfühlt. Seine Entwicklung finde ich klasse und ich bin gespannt wie es in Teil 2 mit ihm weiter geht. Vor allem was zwischen Isaac, Harper und Justin passiert.

Isaac bewundere ich sehr. Er scheint ein toller Junge zu sein. Doch so richtig akzeptieren tut ihn keiner. Bis auf Justin, sie sind beste Freunde. Isaac hat mehr in seinem Leben verdient. Er sollte nicht allein sein und eine Familie haben. Nach all dem was er schon erlebt hatte. Er ist im Herzen so lieb, tut für die Menschen die er liebt alles, doch zurück bekommt er wenig. Kurz vorm Buch Ende beginnt eine Entwicklung in seinem Charakter, die sehr spannend wird. Freue mich sehr auf den 2.Teil, mal sehen wer da an seiner Seite steht.

Und dann gibt es noch Harper, ein guter Mensch mit gebrochenem Herzen. Wenn ich all das durch gemacht hätte, könnte ich nicht mehr auf meinen Füßen stehen. Hut ab an die Autorin, die Charaktere haben eine tiefe Geschichte und sind einfach gelungen, ich bin sprachlos.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Für mich habe ich in diesem Buch Fantasy, Krimi, leichten Grusel / Ekel, etwas fürs Herz und zum Schmunzeln gefunden. Einfach ein Buch was Geist und Seele berührt.

Ich freue mich schon sehr auf den 2.Teil und darauf das die Charaktere sich weiter entwickeln. Spannend wird es auch wie sich die Stadt weiter entwickelt und wie sie Wächst.


© Cover: dtv Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.