Die Arena – Letzte Entscheidung

Rezensionsexemplar / Werbung: Danke an den Rowohlt Verlag

Klappentext:

Nachdem Hoshiko und Ben den Zirkus in Brand gesetzt haben, sind sie nun auf der Flucht. Doch Bens Mutter wird alles daran setzen, um ihn zu finden und Rache zu nehmen; ihn in die Enge zu treiben und dazu zu zwingen, sich für Hoshiko zu opfern. Denn die tödlichste Show der Welt ist wieder zurück. Und wenn Ben dachte, er würde ihre dunkelsten Geheimnisse schon kennen, dann muss er nun feststellen, dass er das wahre Ausmaß des Schreckens unter dem Kuppeldach erst jetzt kennenlernen wird – als die neue Attraktion des Zirkus …

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Hoshiko und Ben sind auf der Flucht, ganz London sucht sie. Die spannende Geschichte geht weiter. Ich muss sagen der erste Teil “Der Arena” war grausam, brutal und zu krass für das empfohlene Lesealter. Aber der zweite Teil kommt nicht so grausam daher, was ich sehr überraschend finde. Die Flucht von Ben und Hoshiko ist zwar gefährlich aber mir fehlt das Adrenalien/ die hoch Spannung beim Lesen vom ersten Teil. Mir gefällt nicht was aus Silvio gemacht wurde. Mir hätte ein neuer Bösewicht mehr gefallen und das hätte mehr Spannung erzeugt. Oder Vivien Bains hätte als Türanin auch gereicht. 

Alles im allen ein netter zweiter Teil aber ich hätte mir mehr Spannung und Ekel aus dem ersten Teil gewünscht. Das er einfach weiter geht wie der erste Aufgehört hat. Ich hatte einfach was anderes erwartet. Ich dachte mich erwartet mehr Flucht, mehr Aktion auf der Flucht und ein andere Schauplatz. Das es wieder um den selben Zirkus geht, fand ich nicht so spannend.


© Cover: Rowohlt Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.