Magic Tales – Verhext um Mitternacht

Werbung (Selbst gekauft)

Klappentext:

Tristan und seine beiden Stiefbrüder – das war noch nie eine gute Beziehung. Vor allem seit dem Tod seines Vaters hat Tristan unter den Mobbingattacken seiner Brüder zu leiden. Als einziger in der Familie hat er keine magischen Fähigkeiten und kann sich daher nicht wehren. Und natürlich wird er auch nicht zu den Bällen mitgenommen, die anlässlich des großen Walpurgistreffens stattfinden. Nur seine alte Freundin Mara hält zu ihm. Und Ela, die neue Schülerin aus dem fernen Rom. Aber Ela hat einen ganz speziellen Auftrag. Dafür braucht sie ausgerechnet ihn, Tristan. Wenn er doch nur ein kleines bisschen Magie hätte …

Moderne Märchen, gegen den Strich erzählt. Das sind die Magic Tales! Im ersten Band ihrer neuen Fantasy-Reihe verbindet Autorin und Bloggerin Stefanie Hasse das Thema Hexen mit dem Märchen von Aschenputtel (Cinderella)und erschafft so eine ganz neue Adaption dieses Märchenklassikers – eine Version, in der ausnahmsweise nicht der Prinz die Prinzessin retten muss …

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Wieder mal eine Story die mich aus der Realität reist. Welt aus! Buch an! Kann ich dazu nur sagen. Tristan und Adele gefallen mir als Charaktere sehr gut. Adele als kleine Hexenstreberin die plötzlich in die reale Welt eintaucht, hält viele spannende und überraschende Momente bereit. Das eintauchen hat Stefanie so beschrieben, wie ich es mir vorstelle wenn Hexen auf uns Menschen treffen. 

Tristan ist hier ein Junge der von seiner Stieffamilie schlecht behandelt und von seinen Mitschülern falsch verstanden wird. Ich bin froh das Tristan sein wahres Ich findet. Mir gefällt die Parallele zu Aschenputtel sehr und trotz der Verbindung, ist die Geschichte einfach einzigartig. 

Ich hätte am Ende gerne mehr erfahren über Adele und Tristan. Wie geht es mit den zwei weiter?  Geht es ihnen gut mit den Ereignissen? Wie geht es Mara? Warum ist Tristan nicht bei seiner leiblichen Familie aufgewachsen? Aber vielleicht wird Stefanie dies noch irgendwann mal aufklären. 

Tolle Story, leichte Lektüre für Fantasy Fans. Stefanie hat eine Art des Zaubern, die Benutzung von Magie, für mich neu erschaffen. Alles funktioniert durch die Kraft der Buchstaben. Sigillen werden nur funktionieren wenn die Buchstaben stimmen und richtig verbunden werden. Ich finde diese Idee sehr faszinierend.


© Cover:  Loewe Verlag © Kronen: von Pixabay/PhotoScape

Hier kannst du den Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.